Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuell

26.07. Milchzeit

Mamatreff Haus der Familie

 

02.08. Milchcafé

Mamatreff Familien(T)Räume

 

28.09. Rund um die Beikost

Kurs

 

Familientisch

Der Übergang von reiner Milchernährung zu fester Kost ist eine spannende Zeit für Eltern. Auch ein Abschnitt, in dem sich viele neue Fragen auftun oder Herausforderungen, mit denen Ihr vlt. nicht gerechnet hättet.

Dazu können auch Zeiten gehören, in denen Eltern zweifeln, ob ihr Kind ausreichende Mengen und genügend unterschiedliche Nahrungsmittel isst.

 

Themen einer persönlichen Beratung können sein:

- allgemeine Information zum Übergang zur Beikost

- achtsames Füttern / unser Baby möchte sich nicht füttern lassen

- Umsetzung von Baby-led weaning / babygeleiteter Beikost direkt am Familientisch

- Schwierigkeiten mit bestimmten Konsistenzen / Übergang von Brei zur Familienkost gelingt nicht

- Unsicherheiten zu altersgemäßen Verzehrsmengen

- langfristige Förderung gesunden Essverhaltens

- wählerisches Essverhalten / Picky Eating

- Zweitmeinung zu "Fachkraft xy hat gesagt..."

...

Ich halte mich dabei nicht an irgendwelchen Konzepten fest, sondern informiere zu Hintergründen und Inhalt der aktuellen Empfehlungen der deutschen Fachgesellschaften, der WHO und auch babygeleiteter Beikost / baby-led weaning.

Wichtig sind mir aber auch praktische Hinweise für den Familienalltag, etwa zum Essen unterwegs, im Lokal, Sinn und Unsinn spezieller Babyprodukte oder Umgang mit häufigen "Vorlieben" wie Stopfen und Schwerkraftexperimenten.

 

Die Beratung ist grundsätzlich auf gesunde, altersgemäß entwickelte Kinder ausgelegt. Ich erstelle keine detaillierten Ernährungspläne.

 

 

Melde Dich unverbindlich bei mir mit Deinem Anliegen oder direkt für einen Beratungstermin bei Dir, in meiner Praxis, per Online-Meeting oder telefonisch.

Hier geht es zu meinen Kontaktdaten.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?